Attila von Unruh

Meine GEschichte 

„Ich war mein Leben lang Unternehmer und Gründer erfolgreicher Firmen. Im Jahr 2000 verkaufte ich meine Eventagentur an einen Geschäftspartner und räumte ihm eine Darlehensbürgschaft ein. Zwei Jahre später musste dieser Insolvenz anmelden und riss mich mit in die Zahlungsunfähigkeit, worauf ich 2005 Privatinsolvenz anmelden musste".

Zum ersten Mal in seinem Leben bekam Attila von Unruh zu spüren, was es heißt, um seine Existenz kämpfen zu müssen: Banken verweigerten ihm ein Konto, der Insolvenzverwalter untersagte ihm die Aufnahme einer selbstständigen Arbeit, seine Sozialkontakte litten unter dem Stigma der Insolvenz. Dieser fünfjährige traumatische Kampf hat ihm finanziell, körperlich und seelisch alles abverlangt, sein Leben aber entscheidend geprägt und sturmerprobt eine neue Richtung gegeben.“ 

DER Restart

Mit Engagement zum Erfolg

Attila von Unruh erkannte den enormen Bedarf nach Unterstützung für Menschen, die von Insolvenz betroffen sind. 
Diese Erkenntnis war die Initialzündung für einen erfolgreichen Neuanfang und der Weg zur Gründung vom heutigen TEAM U. 

Sein gemeinnütziges Engagement ist vielfach ausgezeichnet.

Gründung von Gesprächskreisen und Selbsthilfegruppen für Insolvenz-Betroffene („Anonyme Insolvenzler“)

Weitere Hilfsangebote für Angehörige und Familien von Betroffenen

Entwicklung von ehrenamtlichen Ausbildungskonzepten

Initiierung von Institutionen als Interessensvertretungen gegenüber Politik und Gesellschaft (Kultur der 2. Chance) 

Übernahme weiterer gemeinnütziger Engagements

Professionelle Krisenberatung über Turnaround-Berater als ergänzendes Angebot zur Orientierung der Krisenlotsen

Lehrtrainer der EU-Kommission für Krisenberatung 

Tätigkeit als Dozent, Referent und Speaker

Autor des "Handbuch Entrepeneurship" 

Ashoka Fellow (weltweit größte NGO zur Förderung von Social Entrepreneurs )

Parallele persönliche Aus- und Weiterbildungen, u.a. Komplementärberatung, systemischer Coach, Schuldnerberater