Team U - Erste Hilfe

Geschäftsführerhaftung

Als Geschäftsführer können Sie der GmbH (Innen­haf­tung) oder auch Dritten (Außen­haf­tung) ge­genüber persönlich und mit Ih­rem gesamten pri­va­ten Vermögen haften. 

Rechts­grund­la­ge für die In­nen­haf­tung des Geschäftsführers ist § 43 Gmb­HG. Nehmen Sie das nicht auf die leichte Schulter, etwa weil Sie meinen, dass die GmbH ja Ihnen gehöre. Denn unter Umständen können Dritte auf die der GmbH zu­ste­hen­den Scha­den­er­satz­ansprüche zu­grei­fen: Wenn nämlich ein Gläubi­ger der GmbH gegen diese einen Titel hat, kann er per Zwangs­voll­stre­ckung den der GmbH ge­gen den Geschäftsführer zu­ste­hen­den An­spruch pfänden und sich zur Ein­zie­hung über­wei­sen las­sen.

Bei der Außen­haf­tung werden Ansprüche auf Scha­den­er­satz hingegen nicht ge­gen die GmbH, son­dern un­mit­tel­bar ge­gen de­ren Geschäftsführer gel­tend ge­macht. Hauptanwendungsfälle der Außen­haf­tung sind das Vor­ent­hal­ten von So­zi­al­ver­si­che­rungs­ab­ga­ben sowie die Nich­terfüllung steu­er­li­cher Pflich­ten.

Es gibt drei große Themenbereiche, bei denen Sie als Geschäftsführer Schwierigkeiten bekommen können. Dieses ist

  • die Nichtabführung von Sozialabgaben,
  • die Nichterfüllung steuerlicher Pflichten sowie
  • die Insolvenzverschleppung.

Weiter Informationen finden Sie in unserem Dowloadbereich....

Jetzt Spenden!

Mit Ihrer Hilfe finanzieren wir unsere gemeinnützigen Angebote. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Mehr erfahren...