Die Auffanggesellschaft

Wenn Sie wissen möchten

  • Welche Optionen Sie in der Insolvenz Ihres Betriebes haben
  • Welche Vor- und Nachteile existieren
  • Was eine Auffanggesellschaft ist
  • Was mit Ihrer alten Firma passiert
  • Wie es für Sie weitergeht
  • Wer Ihnen hilft, Ihre persönlichen und beruflichen Angelegenheiten zu regeln
  • Wo Sie kompetente Hilfe bekommen

dann lesen Sie hier weiter....

Auszug aus unserem Download zum Thema Auffanggesellschaft

Gesetzt der Fall, Sie müssen als Selbständiger mit einem laufendem Geschäftsbetrieb in die Insolvenz gehen. Dann gibt es üblicherweise drei Möglichkeiten:

  1. Der Insolvenzverwalter schließt und veräußert den Betrieb. 
  2. Er führt ihn im Rahmen der Insolvenzverwaltung weiter, § 35 II S.1 1.Alt. InsO.
  3. Er gibt den Betrieb frei, § 35 II S.1 2.Alt. InsO.

Bei der Auswahl einer dieser Möglichkeiten haben Sie keinerlei Rechte. Sie können versuchen, den Insolvenzverwalter zu überzeugen, aber einen Anspruch auf eine bestimmte Entscheidung haben Sie nicht.