Team U - Veranstaltungen

FuckUp Nights Bremen

Team U- Webinare zur Krisenvermeidung

Aus Niederlagen Gewinn ziehen, gemeinsam den Mut zum Scheitern eine Bühne geben – und erfahren, dass Fehlschläge nicht das Ende von Allem bedeuten müssen: Darum geht es bei den „FuckUp Nights Bremen“. Von Kreativwirtschaft über Unternehmensgründung bis zur Unternehmensnachfolge: vier mutige Menschen werden auf der FuckUp Night Bremen über die Schattenseite ihres Unternehmertums berichten.

  • Datum: 17. Oktober 2017
  • Beginn: 18:30h
  • Ende: 21:00h
  • Ort: Schwankhalle, Buntentorsteinweg 112/116, 28201 Bremen
  • Veranstalter: Suhlrie.de, bremen-startups.de & hacheney-coaching.de in Kooperation mit Team U und der Schwankhalle
  • Kontakt: Susanna Suhlrie, Schwachhauser Heerstraße 122, 28209 Bremen, fun@suhlrie.de

Der Eintritt ist frei, aber die Platzzahl ist begrenzt! Bitte anmelden unter ticket@schwankhalle.de,
Betreff: FUN2017, oder unter der Tickethotline 0421 520 80 70.

Speaker: Jan van Hasselt, Ina Hacheney, Sebastian Schmitz und Attila von Unruh unter der Moderation von Prof. Dr. Jörg Freiling


Live-Diskussion im Deutschlandfunk

Team U-Chef Attila von Unruh diskutierte im Deutschlandfunk zum Thema: „Bloß keine Niederlage! Das Tabu des Scheiterns!“

Die Redaktion diskutierte mit Experten, Betroffenen und Hörern, wie Scheitern in unserer Gesellschaft gesehen und erlebt wird, wie wir mit Niederlagen und Fehlern umgehen, inwieweit Unternehmen oder Gründer ein Scheitern einkalkulieren, verdrängen oder konstruktiv nutzen, was wir aus Niederlagen lernen können und ob es womöglich eine Kultur des gescheiten Scheiterns gibt.

Die persönlichen Erfahrungen und auch der Aufbau des Gesprächskreises „Anonyme Insolvenzler“ sowie das Engagement von Attila von Unruh im „Bundesverband Menschen in Insolvenz und neue Chancen“ machten ihn zu einem idealen Gesprächspartner. Bereits vor längerer Zeit war Attila von Unruh Gast in dieser Sendung.

Auf diesen Beitrag haben wir eine sehr große Anzahl von Reaktionen bekommen. Die positive Resonanz bestärkt uns in unserem Vorhaben, die Tätigkeiten der Anonymen Insolvenzler weiter voran zu treiben und noch mehr Gesprächskreise zu etablieren.

IHRE UNTERSTÜTZUNG FÜR UNSERE GEMEINNÜTZIGE ARBEIT

Um Angebote wie die Gesprächskreise der Anonymen Insolvenzler oder unsere Hotlines zu betreiben, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt.

Mehr erfahren...