Team U - Orientierungsberatung

Wo stehen Sie gerade?

Wir holen Sie dort im Prozess ab, wo Sie sich gerade befinden. In der Standortanalyse schauen wir gemeinsam auf sämtliche Aspekte Ihres Handelns – um daraus die bestmögliche Lösung für Sie zu finden.

Wenn wir beraten, dann machen wir es gründlich und setzen dort an, wo die Unternehmerin oder der Unternehmer gerade steht. In der „Standortbestimmung“ setzen sich unsere Klienten in einem vertraulichen Gespräch mit einem erfahrenen und krisenerprobten U-Turn-Berater über Ihre Situation intensiv auseinander: persönlich, unternehmerisch, wirtschaftlich.

Dabei leiten uns folgende Fragen:

  • Wo steht der Unternehmer oder die Unternehmerin?
  • Wo steht das Unternehmen?
  • Welche Ziele hat der Unternehmer/ die Unternehmerin und welche Ziele verfolgt er/ sie mit dem Unternehmen?
  • Welche konkreten Handlungsoptionen können wir aufzeigen?

Selten ist das Ergebnis der Standortbestimmung eine einfache Antwort auf die drängendsten Fragen, mit denen Sie in das Gespräch gegangen sind. Viel häufiger erleben wir, dass unsere Kunden schon nach kurzer Zeit neue Perspektiven erkennen, Erleichterung verspüren und praxisorientierte Vorschläge nutzen können.

Machen Sie den Krisen-Check!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich bereits mitten in einer Krise befinden und damit externe Hilfe in Anspruch nehmen müssten, sollten Sie den Krisen-Check machen, denn es gibt vor einer Insolvenz hinreichend Alarmsignale. Zum Beispiel:

  • Verschlechterung des Betriebsklimas
  • erhöhte Fluktuation bei Mitarbeitern
  • Uneinigkeit unter den Gesellschaftern
  • Zunahme von Reklamationen und Gewährleistungsansprüchen
  • Rückgang von Umsatz und Gewinn
  • Verlust wichtiger Kunden bzw. Lieferanten
  • Einseitige Abhängigkeit von Kunden

Für Unternehmer und Selbstständige ist es nicht einfach, sich die Krise einzugestehen. Aus Scham oder Stolz wird auf Hilfe von außen verzichtet. Die Hoffnung auf die Zukunft, auf den nächsten Auftrag, auf das nächste Investment – all das lässt die Alarmsirenen leider nur zu oft leiser werden, ehe sie mit neuer Wucht und umso lauter zurückkehren.

Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir einen kurzen Krisen-Check erarbeitet, mit dem Sie selbst herausfinden können, ob es in Ihrem Unternehmen bereits erste Anzeichen einer Krise gibt.

Jetzt direkt Krisen-Check ausfüllen:

Wie schätzen Sie das Betriebsklima in Ihrer Firma ein?

Gibt es Fluktuation unter den Mitarbeitern?

Führen Sie Gespräche mit Ihren Mitarbeitern?

Beraten Sie sich mit Ihrem Steuerberater?

Fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstehen?

Wie schätzen Sie Ihre kaufmännischen Kenntnisse ein?

Kalkulieren Sie Ihre Aufträge oder schätzen Sie eher?

Planen Sie Ihre Finanzen und die Liquidität schriftlich?

Können Sie Ihre Bilanz oder die BWA auswerten?

Haben sie Ihre persönlichen Ziele schriftlich definiert?

Haben Sie hohe Außenstände?

Wissen Sie immer genau, wie hoch Ihre Verbindlichkeiten sind?

Wissen Sie über Ihre Forderungen Bescheid?

Haben Sie ein funktionierendes Mahnwesen?

Wie ist Ihr Auftragsvorlauf?

Stagnieren Ihre Umsätze?

Wie hat sich Ihr Gewinn im letzten Jahr entwickelt?

Bestehen Zahlungs-Rückstände gegenüber dem Finanzamt?

Bestehen Zahlungs-Rückstände gegenüber Sozialversicherern?

Gibt es Zahlungs-Rückstände gegenüber Mitarbeitern?

Gibt es Zahlungs-Rückstände gegenüber sonstigen Gläubigern?

Gibt es Liquidiätsengpässe?

Ist Ihre Kontokorrent-Linie am Limit?

Haben Sie privates Kapital in die Firma investiert?

Häufen sich die Mahnungen?

Liefern Ihre Großhändler nur noch gegen Barzahlung?

Zahlen Sie Ihre Lieferantenrechnungen mit Skontoabzug?

Prüfen Sie regelmäßig Ihre Zahlungsfähigkeit (GmbH, UG)?

Gab es bereits Vollstreckungen bzw -ankündigungen?

Gibt Ihnen Ihre Bank noch Kredit?

Gab es bereits Kontenpfändungen?

Können Sie die nächsten Löhne und Gehälter bezahlen?

Schlafen Sie schlecht?

Wie schätzen Sie selbst die Situation Ihrer Firma ein?

Wenn Sie alle Fragen ausgefüllt haben, können Sie den Fragebogen auswerten und wir geben Ihnen umgehend ein Ergebnis.

IHRE UNTERSTÜTZUNG FÜR UNSERE GEMEINNÜTZIGE ARBEIT

Um Angebote wie die Gesprächskreise der Anonymen Insolvenzler oder unsere Hotlines zu betreiben, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt.

Mehr erfahren...