Team U - Glossar

Glossar Gesellschafts­recht

In dem Glossar Gesellschaftsrecht haben wir alles Wissenswerte rund ums Thema zusammengestellt – für den schnellen Durchblick.

Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)

Die GbR ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, z.B. die Müller und Schmidt GbR. Sie ist eine selbständige juristische Person, erhält also eine eigenständige Steuernummer. Alle Gesellschafter haften mit ihrem persönlichem Vermögen! Die Gesellschafter regeln ihre Rechte und Pflichten in einen Gesellschaftervertrag.

GmbH

Die GmbH ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Haftung der Gesellschafter ist auf die Geld- oder Sacheinlage beschränkt. Eine GmbH ist eine Kapitalgesellschaft. Der Umfang des haftenden Kapitals beträgt mindestens € 25.000,-. Damit die Vertragspartner darauf vertrauen können, unterliegt die GmbH bestimmten Auflagen. z.B. die Veröffentlichung der Bilanz im Bundesanzeiger (Internet) und der Hinterlegung der Bilanz beim örtlichen Amtsgericht. Der Geschäftsführer hat die Verpflichtung, bei Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit eine Insolvenzeröffnung zu beantragen. Ansonsten würde er sich strafbar machen (Insolvenzverschleppung).

Juristische Person

Eine Gesellschaft oder Vereinigung, die gegründet wurde, um einen bestimmten Zweck zu erreichen, z.B. Verein, GmbH, AG, UG, GbR, Stiftung etc.

UG – Unternehmergesellschaft

Eine UG ist eine Mini-GmbH, die erst noch „erwachsen“ werden soll. Sie kann theoretisch mit € 1,- gegründet werden. Der oder die Gesellschafter haften nur mit ihrer Einlage. Die UG ist eine Kapitalgesellschaft und unterliegt strengen Auflagen.

IHRE UNTERSTÜTZUNG FÜR UNSERE GEMEINNÜTZIGE ARBEIT

Um Angebote wie die Gesprächskreise der Anonymen Insolvenzler oder unsere Hotlines zu betreiben, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt.

Mehr erfahren...